Panel: So führen Sie eine ‘kundenorientierte’ Organisation durch

NEW YORK – Die Geschäftsmodelle auf dem Kopf zu drehen und Strategien aus Kundensicht zu überdenken ist eines der großen Themen der diesjährigen SugarCRM-Jahrestagung.

Während einer Podiumsdiskussion auf der SugarCon 2013 im Waldorf Astoria am Mittwoch diskutierten eine Gruppe von Führungskräften aus den USA und dem Vereinigten Königreich die notwendigen “Kulturveränderungen”, die dies für notwendig erachteten.

; Fragen und Antworten mit SugarCRM CEO Larry Augustin

Terry Jones, Vorsitzender von Kayak.com und der Panel Moderator, stellte fest, dass die Verschiebung fordert eine “eine Kultur des Experimentierens”, wo es OK scheitern.

“Aber im korporativen Amerika ist es nicht OK, um zu scheitern,” Jones beklagte und argumentierte, dass Sie die Leute erlauben müssen, zu experimentieren, zu versagen und wieder zu versuchen.

“Aber im korporativen Amerika ist es nicht OK, um zu scheitern,” Jones beklagte und argumentierte, dass Sie die Leute erlauben müssen, zu experimentieren, zu versagen und wieder zu versuchen.

“In CRM, das ist, wie wir lernen”, fügte er hinzu, erkennen, dass eine harte Veränderung für die meisten Führungskräfte zu verstehen ist.

Tami Duncan, eine Kundenbeauftragte bei IBM, erinnerte daran, dass “wahrscheinlich die größte Verschiebung”, die sie beim Tech-Giganten erlebt hatte, war, als IBM sich darauf vorbereitete, in kleinere Stücke aufzubrechen.

Sie gab zu, dass Kunden der “Leim” waren, der IBM zusammen behielt, weil sie den Wert für das Unternehmen als eine Einheit sahen und plädierte, es einheitlich zu halten.

Unter der Führung von CEO Virginia Rometty schlug Duncan vor, dass die Strategie von IBM nicht darin besteht, eine mögliche Methode zur Förderung der Kommunikation und der Kundenbeziehungen zu diskontieren.

“Gerade jetzt nutzen wir alle Wege, auf die wir zugreifen können”, fasst Duncan zusammen. Sie zitiert, dass die traditionellen face-to-face-Anrufe sowie fragen Kunden auf Blogs und Roundtables teilnehmen umfasst.

Duncan wies auch auf IBMs Einheiten für soziale Unternehmen und große Daten hin, wobei Studien und Umfragen der C-Level-Suite (vor allem CEOs, CMOs und CTOs) hervorgehoben wurden oder grundsätzlich überall, dass “wir Daten und soziales Geschäft nutzen können”, um ihre Teams zu schulen Um diese Informationen besser nutzen zu können.

SugarCRM fügt private Cloud-Option mit automatisierter Datentrennung hinzu SugarCRM präsentiert die nächste Generation der Kunden-Engagement-Plattform SugarCon: DocuSign, Get Satisfaction Social Integration, IBM VP beschreibt die “ermächtigte Verbraucher-Ära” bei SugarCon 2013, SugarCRM eröffnet mobilen Mitarbeitern Mit neuer iOS App

Brad Kirchhofer, Chief Operating Officer von Bray International, räumte ein, dass das produzierende Unternehmen nicht besonders stark mit sozialen Medien, insbesondere auf Kundenseite, einhergeht.

Aber innerlich ist es eine andere Geschichte, sagte er, beschreibt, dass das Unternehmen sehr schnell wächst und darauf hindeutet, dass soziale hilft, einige dieser wachsenden Schmerzen um interne Kommunikation und Zusammenarbeit zu lindern.

Am Dienstag wurde auch bekannt gegeben, dass Bray die Umstellung seiner CRM-Plattform von Salesforce.com auf Sugar für den Einsatz unter seinem verteilten internationalen Vertriebsteam umgestellt hat.

 Von SugarCon 2013 auf der Website

Innovation, M2M-Markt springt zurück in Brasilien, Collaboration, was ist das organisierende Prinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes, CXO, Wer beeinflusst CIOs? Hier ist die Top 20, CXO, ANZ Bank shuffle Tech Executive Deck

? M2M Markt springt zurück in Brasilien

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Wer beeinflusst CIOs? Hier ist die Top 20

ANZ Bank zu shuffle Tech Executive Deck