Neuer nationaler ID-Plan checkt ein

EagleCheck, eine privat gehaltene Firma in Cleveland schlägt vor, dass, wenn jemand einen Führerschein oder einen Pass für Identitätsüberprüfung benutzt, die Echtheit der Identifikation durch das Netz des EagleCheck überprüft wird, das zu den Zustand-Kraftfahrzeug- und Bundesdatenbanken gebunden wird. Die Datenbanken antworten, indem sie sagen, ob die ID gültig ist.

Ich lief David Akers, Präsident von EagleCheck, letzte Woche in einem Senatsbüro, in dem er sein System an eine Menge von Politikern, die verständlicherweise nervös waren, Osama bin Laden und mögliche Terroranschläge, die durch eine drohende Invasion des Irak entfacht wurden, haweln ließ. Gestapelt auf einer Tabelle waren Broschüren, die in den strengen karminroten Buchstaben warnen, die “EagleCheck” 14 der 19 Terroristen kennzeichnen konnten, die Flugzeuge am 11. September 2001 entführten, weil einige abgelaufene Visa und gestohlene Pässe benutzt hatten.

Akers hat bislang Erfolg gehabt. Im Dezember gab die Transportation Security Administration die Genehmigung für EagleCheck, ihre Systeme “an staatliche Datenbanken” in einem Paar von Testprojekten an den Flughäfen Cleveland und Akron, Ohio zu verknüpfen.

Aber EagleCheck ist nicht beschränken ihre Marketing-Plan zur Flughafensicherheit. “Wir sind sicherlich auf eine Vielzahl von anderen Anwendungen als Flughäfen suchen”, sagte Akers, Listings, Banken, Regierungsgebäude – kurz gesagt, wo immer ID erforderlich ist – wie möglich Kunden.

Wenn EagleCheck oder ein ähnliches System gelingt, hebt es das Gespenst von etwas, das einem nationalen Personalausweis ähnlich ist, ein Konzept, das Amerikaner in der Vergangenheit gemieden haben, aber in eine mehr Hightechform zurückkehren konnten. (In einer Spalte im vergangenen Sommer schrieb ich darüber, wie das Weiße Haus unter Druck gesetzt wurde, die Regierungen in dieser Richtung zu bewegen, indem sie die Fahrerlaubnis vereinheitlichten.)

Letzte Woche sagte Sen. Hillary Clinton, D-N.Y., dass die Vereinigten Staaten möglicherweise auf einen nationalen Personalausweis für US-Bürger zu bewegen, nach einem Bericht auf Newsmax.com. “Obwohl ich kein großer Fan davon bin, müssten wir auf ein ID-System auch für die Bürger zugreifen”, sagte Clinton.

In den Tagen nach dem 11. September begann Oracle CEO Larry Ellison mit der Idee. “Die Regierung könnte Phase in digitalen ID-Karten, um die bestehenden Social-Security-Karten und Führerscheine zu ersetzen”, schrieb Ellison in der Wall Street Journal. “Diese neuen IDs sollten auf einem einheitlichen Standard basieren, wie z. B. Kreditkartentechnologie, die härter gefälscht ist als bestehende Regierungs-IDs oder auf Smart-Card-Technologie, die besser, aber teurer ist.

Wenn EagleCheck oder ein System wie es gelingt, wird es unheimlich möglich, sich eine Zukunft vorzustellen, in der ID-Leser allgegenwärtig sind und uns in einem ständigen Netz der Überwachung umgürten.National-IDs kommen in vielen Formen, und einige sind zugegebenermaßen weniger invasiv als andere. Nach anderen Ländern, die keine nationalen Personalausweise haben, gehören Australien, Irland, Neuseeland und Schweden, darunter Deutschland, Frankreich, Griechenland, Portugal und Spanien.

Kanada ist nach ihrer Führung erwägt. Denis Coderre, kanadischer Einwanderungsminister, sagte in diesem Monat, dass eine Karte Identitätsbetrug reduzieren würde, indem sie digitalisierte Fingerabdrücke mit einer zentralen Datenbank verknüpfe. (Kein Wunder, dass Kanadas Datenschutzbeauftragter in seinem jüngsten Jahresbericht sagte: “Wir sind auf einem Weg, der zu einem dauerhaften Verlust nicht nur der Privatsphäre führen kann, die wir für selbstverständlich halten, sondern auch von wichtigen Elementen der Freiheit, wie wir heute wissen es.”)

Es ist wahr, dass viele von uns bereits unseren Führerschein als allgemeine Form der Identifikation verwenden. Aber eine zutreffende nationale Identifikation würde in zwei wichtigen Weisen unterschiedlich sein: Erstens würde sie zu einer hinteren Datenbank gebunden werden, also würden alle Überprüfungen mit der Zeit, dem Datum und dem Standort aufgezeichnet. Zweitens, würden Sie wahrscheinlich erforderlich, um es auf Anfrage an die Polizei zeigen, schrumpfen unsere Sphäre der Anonymität noch mehr.

Ein Problem bei einem solchen System besteht darin, dass es Terroristen, die – wenn Sie glauben, das FBI – bereits in den Vereinigten Staaten leben, nicht vereiteln und wahrscheinlich einen legalen oder illegalen gültigen Personalausweis erhalten könnten. Die Verwaltung einer solchen Datenbank würde eine gewaltige Bürokratie erfordern, und die unvermeidlichen Fehler oder Störungen würden die Freiheit eines unschuldigen Menschen, von einem Ort zum anderen zu reisen, beseitigen, bis sie korrigiert wurden.

Wenn EagleCheck oder ein System wie es gelingt, wird es unheimlich möglich, sich eine Zukunft vorzustellen, in der die Identitätskartenleser allgegenwärtig sind und uns in einem ständigen Netz der Überwachung umgürten. Möchten Sie Ihr Auto vom Parkhaus abholen? Legen Sie zuerst Ihren Personalausweis und Zeigefinger in das Lesegerät ein. Gehen Sie zur Arbeit im Büro oder nach Hause zu einem Wohnhaus? Besser stellen Sie sicher, dass Sie diese Mikrochip-Karte mit Ihnen haben. Haben Sie irgendwelche unbezahlten Parkscheine irgendwo in den Vereinigten Staaten? Besser einfach nur zu Hause bleiben.

Unnötig zu sagen, würde diese massive Datenbank am Ende platzen mit detaillierten Aufzeichnungen über alle unsere Aktivitäten des Lebens. Es wäre unglaublich wertvoll für die Polizei und schaffen eine unwiderstehliche Versuchung für Missbrauch, sei es durch korrupte Beamte oder durch elektronische Einbrüche. Ich sage nicht, dass ein solches Szenario heute geschieht. Das ist es nicht. Aber es ist möglich, und wenn es einen weiteren Terroranschlag auf die Vereinigten Staaten gibt, sind alle Wetten aus.

Im Augenblick ist die Schlüsselfrage über EagleCheck, ob seine Aufzeichnungen über unser elektronisches Kommen und Gehen gelöscht oder gespeichert werden. Wenn es auf Flughäfen verwendet wird, ist es sinnvoll, die Informationen für einen Tag so zu halten, bis Flugzeuge sicher landen, bevor sie gelöscht werden, aber in anderen Situationen ist die Rechtfertigung für eine Datenretention viel schwächer.

Das Problem ist, dass angesichts einer solchen informativen Goldmine, das FBI und das Justizministerium wird nicht zulassen, dass passieren. “Wir hätten innerhalb des Systems die Informationen, die in Ihrer ID und wo und wann es swiped wurde, welche Datenbank es ging und welche Antwort wurde geliefert”, sagte Akers. “Aus unserer Sicht, so schnell wie 24 Stunden (verstreichen), nachdem Sie auf dem Flugzeug am Reagan National Airport oder wo auch immer, wenn wir das reinigen könnten, möchten wir. Die Frage ist, wie schnell sind wir gesetzlich erlaubt, diese Informationen zu reinigen Letztendlich glauben wir, dass eine gesetzgebende Körperschaft und oder ein Gericht diese Entscheidung treffen wird.

Ich vertraue dem Kongress mit meiner Privatsphäre. Nicht wahr?

Declan McCullagh ist der Washington-Korrespondent für diese Website News.com, die den immer beschäftigteren Schnittpunkt zwischen Technologie und Politik beschreibt. Vorher arbeitete er mehrere Jahre als Washingtoner Bürochef für Wired News. Er hat auch als Reporter für The Netly News, Zeitschrift Zeit und HotWired gearbeitet.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

Pentagon kritisiert für Cyber-Notfall-Reaktion durch die Regierung Watchdog

Die brasilianischen Paralympisten profitieren von technologischer Innovation

Die brasilianische Regierung könnte Waze verbieten