Mobilität: kleine Unternehmen ernten Vorteile, schlagen Herausforderungen

Die allgegenwärtige Natur von Smartphones und Tablets in Verbindung mit der Verbreitung von Cloud-basierten Anwendungen hat dazu geführt, dass Unternehmen begonnen haben, die Vorteile eines mobilen Büros zu nutzen, was zu einer verbesserten internen Zusammenarbeit, einem verbesserten Personaleinsatz, reduzierten Kosten und erhöhten Einnahmen führt.

Diese Vorteile sind besonders attraktiv für kleinere Unternehmen, weil sie nicht unbedingt in Investitionen investieren müssen, um Vorteile zu erlangen, da die meisten Mitarbeiter bereits mindestens ein Smartphone und wahrscheinlich auch eine Tablette besitzen. Selbst in Unternehmen, die sich der Veränderung widersetzten oder keine Maßnahmen ergreifen, haben mobile Geräte ihren Weg in den Arbeitsplatz gefunden und Mitarbeiter nutzen sie, um ihre Arbeit zu erledigen.

Laut Forresters Research Forresters Global Workforce Benchmark Survey Q4 2013, rund 56 Prozent der australischen und Neuseeland (ANZ) Arbeiter, dass sie ein Smartphone benötigen, um ihre Arbeit zu tun. Zwei Drittel der ANZ Smartphone-Besitzer, die ihr Gerät für die Arbeit verwenden, glauben, dass es sie produktiver macht, und 61 Prozent glauben, dass mit einem Smartphone macht es viel einfacher für sie, ihre Arbeit zu erledigen.

“Da Smartphones, wie wir sie kennen, noch nicht einmal vor sechs Jahren existiert haben, ist dies eine ziemlich statistische Aussage, die darauf hindeutet, dass Smartphones in den letzten Jahren die Rollen der Information Arbeiter so stark verändert haben, dass diese Geräte nun eine grundlegende Notwendigkeit für diese Arbeiter sind In der Lage, ihre Arbeitsplätze zu machen. Smartphones diktieren, wie wir arbeiten “, sagte Tim Sheedy, Senior Analyst bei Forrester Research.

Das rasante Tempo der Mobilitätsannahme am Arbeitsplatz ist nicht nur ein lokales Phänomen, mit 54 Prozent der KMU in der erweiterten asiatisch-pazifischen Region mit Mobilitätsmöglichkeiten und weitere 13 Prozent, die eine Mobile Device Management (MDM) -Strategie an Ort und Stelle haben Auf die IDC Asia Pacific Enterprise Mobility Survey.

Was sind die möglichen Anwendungen der Mobilität in der Wirtschaft? Während es eine gegebene ist, dass die meisten Arbeiter diese Geräte als E-Mail, Kalender und Collaboration-Tool verwenden, sind kleine Unternehmen auch realisieren die vollen geschäftlichen Vorteile, die die Mobilisierung von Prozessen ermöglicht.

Sie optimieren interne Vorgänge mit Hilfe von Buchungswerkzeugen, greifen auf aktuelle Vertriebsinformationen zu, erfassen und verwalten Kosten und Zeit, während sie unterwegs sind und sich mit Kunden über mobile Point-of-Sale-Systeme (Customer Relationship Management, CRM) beschäftigen , Und Social-Media-Plattformen. Kleine Unternehmen sind heute mit mobilen Ready-Anwendungen, um anspruchsvolle Business-Aufgaben, die außerhalb der Reichweite für Cash-Strapped kleinen Unternehmen vor ein paar Jahren gewesen sein.

Nehmen Sie die Manly Food Co-operative, eine blühende Not-for-Profit, die durch den Erwerb von zwei iPads und die laufende Cloud-basierte Kassensoftware, Vend, die Mitarbeiter ermöglicht die Kunden frei von jedem Ort des Speichers ermöglicht umgewandelt wurde. Mit dem automatisierten Bestandsberichtsprozess können die Mitarbeiter die Bestände kontrollieren, auch wenn sie nicht im Laden sind.

“Vor, wir haben nicht wirklich Bestandskontrolle, CRM, oder jede große Berichtskapazität über die benutzerdefinierte geschriebene Software.Bes in der Lage, Lagerberichte, Verkaufsberichte, Download Kundeninformationen für Mails outs etc. ist großartig Müssen nicht in den Laden zu sein. Da es alle Web-basierte kann es von überall aus durchgeführt werden “, sagt Director Mark Kelly.

Viele kleine Unternehmen sagen, dass Mobilität ihnen hilft, zu arbeiten, wie sie sich immer gewünscht haben, aber vorher nicht wegen der Kosten oder der Komplexität der Integration tun konnten.

Ein Beispiel ist Marketing Management Partners (MMP), ein kleines Sydney-basiertes Outsourcing-Team, das seine alternde interne IT-Infrastruktur entwachsen war. MMP benötigte ein Software-System, das den täglichen Betrieb des Unternehmens besser unterstützte. Entscheidend war auch, dass es MMPs wachsendes internes Team, Kundenstamm und Drittanbieter unterbringen musste, die alle an verschiedenen Standorten und Zeitzonen arbeiten.

“Da unser Cloud-basiertes Business-System und unsere Mitarbeiter Geräte unabhängig sind, bedeutet dies, dass Technologie und Systeme uns nicht mehr zurückhalten”, sagt Direktorin Anne Cueoff.

In Smart Commercial Solar Fall, herauszufinden, wie man Mobilität arbeiten am besten ist kritisch gewesen.

SMBs, Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials, Enterprise-Software, Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play

Die Solarindustrie ist eine flüchtige und schnelllebige Arena, in der sich die Regierungs-, Markt- und Hardwaretechnologie schnell ändert. Gründer Huon Hoogesteger sagt, dass Mobilität eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung seiner Mitarbeiter über die Bewegungen der Industrie spielt, so dass sie schnell auf Veränderungen reagieren können, indem sie schnell auf Informationen zugreifen und sie austauschen.

Mobility bedeutet, dass das gesamte Team reaktionsfreudig ist, unabhängig davon, wo es sich befindet, und da wir den Workflow ständig weiterentwickeln und optimieren, ist es so wichtig, dass wir zusammenarbeiten, wenn wir ihn in Echtzeit brauchen.

Es hält Verkäufer auf der Straße, wo sie sein sollten, Treffen mit unseren aktuellen und zukünftigen Kunden. Wenn wir jederzeit online aufholen können, möchte ich nicht unbedingt mein Vertriebsteam im Büro sehen. ”

Huon Hoogesteger

Mobilität zu arbeiten

Putting Vertriebsmitarbeiter, wo sie sein sollten

Nicht alle glatt Segeln

Natürlich, kleiner als die großen Jungs hat seine Vorteile als kleine Unternehmen können Entscheidungen treffen und Pivot zu neuen Systemen wie Mobilität relativ schnell. Sie haben keine teuren Altlasten Investitionen im Laufe der Zeit abwerten.

Melbourne-basierte Marketing-Agentur, Optimizing, sprang auf einen mobilen Workflow, nachdem sie sah seine Mitarbeiter bringen und mit ihren eigenen Tabletten und Smartphones produktiver zu sein.

Gründer, James Richardson, unterstrich die erhöhte Sichtbarkeit der Mitarbeiterleistung und die Fähigkeit der Mitarbeiter, auf alles zuzugreifen, was sie leicht von jedem Gerät und Standort benötigten, als wichtige Treiber bei der Umstellung.

“Nachdem alles Cloud-basierte und leicht auf mobilen Geräten verfügbar ist, können wir ein flexiblerer Arbeitsplatz sein, egal ob von zuhause, zwischenstaatlich oder vielleicht nur von unserer Dachterrasse aus”, sagte er.

Während kleine Unternehmen profitierten von den verschiedenen Anwendungen der Mobilität, hat es auch mit einem neuen Satz von Herausforderungen gebracht. Die versteckten Kosten von Mobiltelefonplänen und -nutzung, die Sicherheit kritischer Unternehmensdaten auf mobilen Geräten, die Verschlüsselung von Daten, die zwischen Gerät und Servern verlagert werden, und Kulturprobleme, wie z. B. wenn Mitarbeiter erwartet werden, dass sie mit Unternehmensproblemen in ihrer Freizeit umgehen, sind nur einige Der Probleme, mit denen ein mobiler Arbeitsplatz zu kämpfen hat.

Gründer des Online-Reisebüros TripADeal, Norm Black, der seine Mitarbeiter mit Smartphones und iPads bewaffnet mit Salesforce Desk ausgestattet, um seine 24/7 Support-Center-Fragen zu adressieren, sagt die zentrale Herausforderung für ihn war die Notwendigkeit, mehr Zeit und Fürsorge Personal einstellen, die Waren selbstmotiviert, reif und zuverlässig genug, um flexibel und fern zu arbeiten.

“Wir sehen alle Bewerber sorgfältig, überwachen ihre Leistung Woche in der Woche und investieren viel Zeit in die Menschen-Management, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter fühlen sich geschätzt und wiederum hart arbeiten, um allgemeine Geschäftsziele zu erreichen”, sagte er.

Sicherstellen, dass Sie Technologien vorhanden sind, um den Wechsel zur Mobilität zu unterstützen, ist ein wiederkehrendes Thema unter den kleinen Unternehmen, die die Website vor kurzem interviewt hat. Sie fehlen oft die Ressourcen und Investitionsdollar, um Anwendungen anzupassen, so dass die Auswahl der richtigen ‘off the shelf’ Dienstleistungen und Geräte, die gut zusammenarbeiten, umso wichtiger ist.

“Unser Team betreibt unterschiedliche Technologie und dies führt zu einigen Fehlerbehebung, die Zeit verschwenden kann”, sagt Hoogesteger

“Zu wissen, was Produkt zu verwenden war ein bisschen schwierig, gibt es eine Menge von Ratschlägen gibt, und einige kostenpflichtige Dienste wie TeamViewer beginnen vernünftig, aber teuer sehr schnell”, fügte er hinzu.

Wir müssen in der Lage sein, Bildschirme zu teilen, haben Fernbedienung Fähigkeiten und VOIP, aber wir sind nicht auf der Bühne, wo würden wir erwägen, große Hardware-Investitionen wie Polycom. So hat unser Übergang zu tun Dinge wie mit einer Kombination von mobilen für Tonqualität und Standard-Skype-oder TeamViewer-Sitzungen für Screen-Sharing beteiligt.

Der Cueoff von MMP schlägt einen pragmatischen Ansatz zur Mobilitätsadoption vor, so dass die Mitarbeiter nach der Implementierung auf den Boden treffen können.

Ein guter Anfang ist es, alle Funktionen und Prozesse Ihres Unternehmens zu dokumentieren. Sie können dann prüfen, Optionen, die alle Ihre Bedürfnisse mit einem integrierten System adressieren könnte. Oder Sie müssen Ihre eigenen durch Cherry Picking individuelle Dienstleistungen, die gut miteinander zu integrieren.

Sicherstellen, dass die Mitarbeiter über Prozesse und Prozeduren rund um die Nutzung mobiler Geräte für Produktivitätszwecke bewusst sind, wurden auch als Herausforderungen von einer Reihe von kleinen Unternehmen hervorgehoben.

Bei der IMARI-Beratung war das Training der Schlüssel.

Ich habe ein Dropbox Dokument Repository, dass jeder Zugang zu, mit einer Politik, Protokolle und bekommt Die die Funktionsweise des Unternehmens erläutert “, sagt Arna Jade, Inhaberin von IMARI Consulting.

Jade verwaltet ihre Firma von zehn Mitarbeitern fast vollständig auf mobilen Geräten und Anwendungen, mit Tools wie Xero, Dropbox und Projektmanagement-Tool, Asana.

Vielleicht die größte Hürde für viele Unternehmen ist in der Umarmung der Flexibilität Mobilität bringt in den Arbeitsplatz. Ob es sich dabei um das Konzept der Verlagerung von einer traditionellen bürozentrischen Denkweise zur Mobilität als Katalysator zur Verbesserung von Prozessen und Produktivität handelt, alle Unternehmen haben ihre eigenen Herausforderungen.

Was offensichtlich ist, ist, dass eine solide mobile Einrichtung innerhalb eines Unternehmens nicht nur die Effizienz verbessert, sondern auch für glücklichere Mitarbeiter und weniger ablenkende IT-Probleme.

Die Mitarbeiter haben die mobile Technologie bereits begeistert angenommen, die Herausforderung für Unternehmen ist es, sie effektiv und sicher am Arbeitsplatz zu nutzen.

Mobilitätsinstrumente und -dienste haben eine entscheidende Rolle bei der Ausrichtung des Spielfelds gespielt. Business-Anwendungen, die einmal erfordert Teams von IT-Spezialisten zu entwickeln, und waren nur von größeren Unternehmen erschwinglich, ist jetzt ein App-Download entfernt.

Mobilität entwickelt die Art und Weise, wie IT erworben, verwaltet und ausgeliefert wird – was häufiger als Konsumierung der IT bezeichnet wird. Da die Kosten für die Schaffung neuer Fähigkeiten weiter sinken und die Mobilitätsannahme in der Geschäftswelt weiter ansteigt, können kleine Unternehmen nunmehr mit den größeren Jungs in einer Reihe von verschiedenen Branchen konkurrieren.

GoDaddy kauft WordPress Management-Tool ManageWP

Video: 3 unschätzbare Tipps von berühmten Tech-Unternehmern

Mobile Mitarbeiter sind glückliche Mitarbeiter

Die mobile Zukunft für kleine Unternehmen

Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials

Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play