Japans Renesas mulls Verkauf von mobilen Chip biz an ausländische Firmen

Kämpfen japanischen Chiphersteller Renesas ist in Gesprächen mit ausländischen Unternehmen über den Verkauf der Handy-Chip-Geschäft kaufte er von Nokia vor drei Jahren.

“Es ist eine der Optionen, die wir betrachten,” Tetsuya Tsurumaru, der als Präsident am 22. Februar dieses Jahres übernahm, sagte Reportern in Tokio, berichtete Reuters am Donnerstag.

“Overseas ist unser Hauptfokus”, sagte Tsurumaru, obwohl er einen Verkauf in Japan hinzugefügt wurde, war auch eine Möglichkeit. Er erklärte nicht, welche Unternehmen Renesas sprach oder bestätigte, ob irgendwelche Diskussionen über ein Inlandsgeschäft im Gange waren, so der Bericht.

Tsurumarus Kommentar kommt etwa eine Woche nach Renesas sagte, es wird entscheiden, ob die mobile Chip-Einheit im Geschäftsjahr 2013 zu verkaufen.

Die Division hat sich im Roten seit Renesas das Geschäft im Jahr 2010 von Nokia für US $ 1,9 Milliarden erworben, was zu Verlusten, die schließlich gezwungen, die Chipmaker gezwungen, eine US $ 1,6 Milliarden suchen, Regierungs-Rettungspaket, im Dezember letzten Jahres. Es war, um ein Angebot von US-Private-Equity-Unternehmen KKR & Co, unter Befürchtungen, dass Renesas Technologie könnte am Ende in ausländischen Händen, Reuters berichtet.

Bereits im Oktober erhielt Renesas von seinen Banken und Hauptaktionären Hitachi, NEC und Mitsubishi Electric 1 Mrd. US-Dollar.

Laut Reuters wird das Unternehmen seine staatliche Finanzierung bis Ende September erhalten. Das Unternehmen stimmte der von der Regierung geführten Rettungspaket im Austausch für eine Zweidrittel-Beteiligung zu, die im Besitz der vom Steuerzahler finanzierten Innovation Network Corp of Japan (INCJ) sein wird.

Der Bericht zitiert auch ungenannte Quellen, wie Renesas sagte, immer noch in Gesprächen zu einer all-japanischen Fusion zu verbinden, mit dem System-Chip-Abteilungen von Panasonic und Fujitstu, die Mikrochips in Fernsehgeräten, Digitalkameras und anderen elektronischen Verbrauchsmaterialien verwendet.

Prozessoren: Intel startet Prozessoren der 7. Generation, um 4K UHD auf die Massen zu schieben, Prozessoren, Vision und neuronale Netze steigern die Nachfrage nach leistungsfähigeren Chips, Datenzentren, Nvidia startet virtuelle GPU-Überwachung, Analytics, Hardware, AMD schlägt gegen Intel-Dominanz mit Zen

Renesas ist der weltweit führende Hersteller von Mikrocontroller-Chips im Auto. Im vergangenen Monat reduzierte er seine Ergebnisprognose für das Jahr bis März 2013 auf einen operativen Verlust von 26 Milliarden Yen (272,24 Millionen US-Dollar), was von der bisherigen Prognose für einen Gewinn von 21 Milliarden Yen (US $) abhängt.

Im Juli vergangenen Jahres sagte das Unternehmen, dass mehr als 5.000 Arbeitsplätze, oder 12 Prozent seiner weltweiten Mitarbeiter, um Kosten zu sparen und möglicherweise schließen oder verkaufen bis zu 10 seiner 18 inländischen Anlagen in den nächsten drei Jahren.

Intel startet Prozessoren der 7. Generation, um 4K UHD in die Massen zu schieben

Vision und neuronale Netze Antrieb Nachfrage nach leistungsfähigeren Chips

Nvidia startet virtuelle GPU-Überwachung, Analytics

AMD schlägt gegen Intel-Dominanz mit Zen zurück