Ist Tech-Abriss der Mittelklasse?

Wir können der Technologie für die zuverlässige Steigerung der Produktivität der Unternehmen mit jedem Jahr danken, nur wenige werden anders argumentieren. Aber die umgekehrte Beziehung zwischen Beschäftigung und Innovation seit der großen Rezession vor vier Jahren beendet hat einige Experten fragen, ob wir den Kampf gegen unsere eigenen Maschinen verlieren.

Der Fall wurde schon oft gemacht. Die Wirtschaftswissenschaftler lehnen das Argument grundsätzlich ab, weil die Geschichte etwas anderes beweist: Die Gewinne der Industriellen Revolution haben nicht alle Arbeitskräfte außer Betrieb gesetzt, sondern lediglich die Arbeitsplätze verschoben. Tatsächlich ist die Idee “nachweislich falsch”, schreiben die Ökonomen David Autor und David Dorn in einer Redaktion der New York Times diese Woche, weil die Arbeitslosigkeit in den Jahrzehnten seither nicht zugenommen hat.

Ein Bericht bestätigt, was wahrscheinlich war, dass Edward Snowden Auftragnehmer Job gab ihm uneingeschränkten Zugang zu einem Berg von empfindlichen Materialien, für die er kein legitimes Bedürfnis hatte.

“Der arbeitssparende technologische Wandel verdrängt notwendigerweise die Arbeitnehmer, die bestimmte Aufgaben durchführen – das ist der Punkt, an dem die Produktivitätssteigerungen entstehen – aber auf lange Sicht entstehen neue Produkte und Dienstleistungen, die das Volkseinkommen erhöhen und die Gesamtnachfrage nach Arbeitskräften steigern”, schreiben die Autoren .

Aber was ist mit dem Aufstieg des Computers? Ist seine Wirkung anders als die der Dampfmaschine, der Baumwoll-Gin, das ständig wachsende Schienennetz?

So in etwa. Die beiden Professoren schreiben, dass Computer die Nachfrage nach “Routine” -Aufgaben wie Büroarbeit oder Produktionsaufgaben, aber erhöhten Wert für die “nonroutine” Arbeitsplätze, dh diejenigen, die Problemlösung, Intuition, Kreativität, Überzeugung – an jedem Ende verlangt haben Des Berufsqualifikationsverteilungsspektrums. Die gleiche Art von Fertigkeit ist bei der Arbeit, ob Sie ein Chirurg im Operationssaal oder ein Hausangestellte Mitarbeiter in einem Hotelzimmer sind.

Und das ist, wo die Dinge interessant werden

Die Computerisierung hat daher eine Polarisierung der Beschäftigung gefördert, wobei sich das Beschäftigungswachstum sowohl in der höchsten als auch in der niedrigsten Beschäftigung konzentrierte, während die Arbeitsplätze in der Mitte sanken. Überraschenderweise sind die Beschäftigungsquoten in den Staaten und Städten, die sich dieser raschen Polarisierung unterziehen, weitgehend unberührt geblieben. Da die Beschäftigung in routinemäßigen Arbeitsplätzen nachgelassen hat, ist die Beschäftigung sowohl in hochrangigen beruflichen, beruflichen und technischen Berufen als auch in Niedriglohn-, In-Person-Dienstleistungsberufen gestiegen.

Tech-Industrie, Zuckerberg unter Feuer: “Facebook falsch zu zensieren berühmten Vietnam pic von napalm Kind, Big Data Analytics, MapR Gründer John Schroeder nach unten, COO zu ersetzen, nach Stunden, Star Trek: 50 Jahre des positiven Futurismus und mutigen sozialen Kommentar; Tech-Industrie, British Airways Passagiere Gesicht Chaos aufgrund von IT-Ausfall

So Computerisierung ist nicht die Reduzierung der Menge der Arbeitsplätze, sondern eher Verschlechterung der Qualität der Arbeitsplätze für eine erhebliche Anzahl von Arbeitnehmern.

Diese Verzweigung der Beschäftigungsmöglichkeiten “, so die Autoren,” hat zum historischen Anstieg der Einkommensungleichheit beigetragen.

Ihre vorgeschlagene Lösung? Schau in die Bücher. Higher Education “hat vielleicht nie eine bessere Investition gewesen,” angesichts dieser Realität, ob es sich um einen professionellen Abschluss oder nur zusätzliche Ausbildung für Service-Aufträge, die eine Maschine nicht leicht tun kann.

Ein Kundendienstmitarbeiter, der Ihnen wirklich helfen kann? Verlass ‘dich darauf.

Zuckerberg unter Feuer: ‘Facebook falsch zu zensieren berühmten Vietnam pic von napalm Kind’

MapR-Gründer John Schroeder geht nach unten, COO zu ersetzen

Muss lesen

Star Trek: 50 Jahre positiver Futurismus und mutiger sozialer Kommentar

British Airways Passagiere Gesicht Chaos wegen IT-Ausfall