IDC: Langfristige NBN Preiskrieg nicht machbar

SINGAPORE – Wie die ersten lokalen Spieler Konnektivitätspakete unter dem nationalen Breitbandnetzwerk (NBN) der nächsten Generation enthüllen, hat ein Analytiker darauf hingewiesen, dass Vergünstigungen und Dienstleistungen und nicht Preis der Wettbewerbsvorteil sein werden.

Nucleus Connect, das operative Unternehmen (OpCo) der Singapur-NBN-Initiative, hat in dieser Woche Operationen aufgenommen, die Faseroptikbandbreite an Einzelhandelsdienstleister (RSPs) ausdehnen, die Breitbanddienste für lokale Kunden anbieten möchten.

Unter den ersten fünf RSPs haben M1, SingTel, StarHub und SuperInternet Preispläne für verschiedene Konnektivitätsoptionen veröffentlicht, wobei der günstigste “Basis” 100Mbps-Plan bei S $ 50 (US $ 37) von SuperInternet, einem Newcomer auf dem Consumer-Markt, angeboten wird.

Der letzte RSP, LGA Telecom, wird bekannt geben, seine Breitband-Pläne im nächsten Monat, nach lokalen Medien.

Langfristige Preiskrieg nicht machbar, Laut Sherlin Pang, IDC Asien-Pazifik-Forschungsleiter für Kommunikationsforschung, ist ein Preiskampf unvermeidlich unter den Dienstleistern, aber das Unterscheidungsmerkmal in der längeren Lauf für diese Spieler sind Vergünstigungen und Mehrwertdienste .

Sie stellte fest: “Die großen Akteure haben den Vorteil, dass die neuen Spieler in der Lage sind zu bauen, und sie müssen wahrscheinlich mit sehr wettbewerbsfähigen Preisen für ihre Dienste antreten, um zu konkurrieren.”

Die Spieler müssen auch ihre Marge zu beobachten und [es] wird nicht auf lange Sicht möglich sein, auf der Grundlage von Preisen zu kämpfen “, fügte Pang.” Statt fallen die Preise auf die Nähe oder unter Großhandelspreisen werden sie [wahrscheinlich] Dienste zu differenzieren.

SingTel lädt Heimanwendern S $ 89.50 (US $ 66.50) für eine “exPress” 150Mbps-Verbindung, die mit einem 10Gbps-Online-Speicher geliefert wird, an, wenn SuperInternet und M1 Pakete bei S $ 50 (US $ 37) und S $ 59 (US $ 44) für eine 100Mbps-Verbindung beginnen Einrichtung. SingTel hat auch ein “exPlore” Paket von S $ 109.50 (US $ 81.30), das aus einem 200Mbps-Plan besteht, der mit seinem Mio Stadium ESPN Start Sports Twinpack, der Teil des IPTV-Services des Unternehmens ist, gebündelt wird.

Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution, Enterprise-Software, Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben

Enterprise-Kunden, die sich bei SingTel anmelden möchten, müssen mindestens S $ 248 (US $ 184) und eine einmalige Gebühr von S $ 321 (US $ 238,40) ausgeben.

Der telco verteidigte die höheren Gebühren und erklärte, dass es “die Bereitstellung von mehr als Zugang”.

Unser wichtigstes Unterscheidungsmerkmal ist, dass wir unsere Fasernetzwerkressourcen einsetzen, um personalisierte, kundenorientierte Anwendungen bereitzustellen, die sich auf Unterhaltungs-, Konvergenz- und Produktivitätssteigerungen konzentrieren “, sagte ein Sprecher von SingTel in einer E-Mail an die Website Asien. Das exPress-Portal ermöglicht es den Kunden, Features wie Unified Messaging, Online-Speicher und den Austausch von Multimedia-Inhalten und hochwertigen Multi-Party-Chat zu genießen.

Unternehmen können mit eVolve eine neue Faserlösung für den Zugriff auf die Suite von ManTime- und Cloud-Lösungen von SingTel nutzen, um Produktivität und Kosteneffizienz zu steigern.

StarHub kündigte seine Pakete am Donnerstag an, mit MaxInfinity “Zugang” Pläne von S $ 68.27 (US $ 50.70) für eine 100Mbps Verbindung zu S $ 395.90 (US $ 293.70) für 1Gbps. Es hat auch “hubbing” Pläne von S $ 86,88 (US $ 64,50) für Internet-und Kabel-TV-Dienste. Unternehmen können sich auf eine schnellere Verbindung von S $ 268 (US $ 199) freuen.

Kunden, die sich für neue Pläne anmelden, erhalten ebenfalls eine engagierte Unterstützung, entweder über Call Center Support oder technische Unterstützung vor Ort innerhalb von 48 Stunden nach Anfrage.

Die Muttergesellschaft von Nucleus Connect wird auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und große Unternehmen mit einem dedizierten Glasfaserkabel ansprechen und so eine “widerstandsfähige Konnektivität” für Firmenkunden sicherstellen. Dies ist oben auf der NBN-Infrastruktur, und nach StarHub wird dem Unternehmen ein Vorteil gegenüber Wettbewerbern.

Die Dual-Network-Strategie mit hoher Bandbreite ermöglicht auch neue Cloud-Computing-Lösungen wie Human Resource Management-Tools und Point-of-Sale-Systeme eingeführt werden. Die telco kooperiert mit Partnern wie Justlogin und Wincor-Nixdorf, um die Cloud-Angebote anzubieten.

Um Kunden zu gewinnen, um das neue ultra-Hochgeschwindigkeitsinternet auszuprobieren, bieten M1 und StarHub kostenlose dreimonatige Versuche zu denen an, deren Häuser faseroptisch bereit sind.

Gefragt, ob dies eine Taktik, um Kunden zu sperren ist, sagte ein M1-Sprecher: “Die Studie wird den Kunden eine Erfahrung aus erster Hand der High-Speed-Service und wir sicherlich hoffen, dass sie sich nach der positiven Erfahrung zu signieren.”

Das neue OpCo bleibt wettbewerbsfähig, während SingTel auf die NBN-Infrastruktur für private Konsumenten setzt, hat es sein eigenes Glasfaser-Backbone für den Unternehmensmarkt angekündigt. Die Entscheidung des telco, ein OpCo zu sein, ist zu StarHub ein Lauf für sein Geld eingestellt.

Die Fähigkeit, diskriminierende Preise anzubieten, wird zweifellos SingTel von seinem Konkurrenten unterscheiden, aber Nucleus Connect stellte fest, dass es SingTels Geschäftsentscheidung war, und das NBN-ernannte OpCo “würde erwägen, seine Preisgestaltung anzupassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben”.

IDC’s Pang kommentierte: “Mit einem anderen OpCo haben die RSPs neben Nucleus Connect eine Alternative Wahl. IDA wird die Regierungsbehörde für die Großhandelspreise für die OpCos und RSPs sein und es sei denn, es gibt Starke Rechtfertigungen, sollte es keine bevorzugte Behandlung auf RSPs. ”

SingTels Sprecher stellte fest, dass das Unternehmen den Markt überwachen wird und seine Großhandelspreise mit Nucleus Connect wettbewerbsfähig sein werden.

Home-Faser-Installation langsam für jetzt, trotz der Einführung von verschiedenen Konnektivität-Pakete, ist es nicht klar, was das Niveau der Verbraucher-Aufnahme würde es sein, als eine zentrale Herausforderung der NBN-Initiative wurde die Faser in Residenzen, eine Exekutive aus der Infocomm Entwicklungsbehörde von Singapur teilte vor kurzem.

Ab jetzt hat die Verkabelung 40 Prozent der Häuser erreicht, mit der Zahl erwartet, dass 60 Prozent bis Ende 2010 und mindestens 95 Prozent bis Ende 2012 zu treffen. Jedoch IDC’s Pang glaubt, dass die Annahmerate für Ultra-High-Speed-Breitband nicht hoch sein wird.

OpenNet, die NBN-Netzwerkfirma (NetCo) oder Erbauer der Glasfaserinfrastruktur, ergab, dass bis zu 50 Prozent der privaten Haushalte die Annahme der kostenlosen Installation des Unternehmens ablehnen, da viele nicht die Notwendigkeit eines Upgrades sehen. Das Unternehmen bietet diesen Haushalten eine weitere gehen an der Installation, aber es wird eine Gebühr von 50 Prozent der Kosten.

StarHub CEO Neil Montefiore stimmte mit Pang überein. Während eines StarHub-Medienbriefings am Donnerstag sagte er, dass die meisten Eigenheimbesitzer die Vorteile dieses neuen Dienstes jetzt nicht kennen, aber mit mehr Informationen an die Börse gehen und mehr RSPs ihr Angebot offenbaren, werden die Menschen im Laufe der Zeit erzogen. Montefiore schätzt, dass die NBN-Aufnahme erst ab 2011 eskalieren wird.

StarHub COO Tan Tong Hai wies darauf hin, auch auf dem Briefing, dass es wenig Bewusstsein auf dem Markt. In der Regel diejenigen, die sich für neue Technologien sind Gamer und Early Adopters, sagte er.

Für Kelvin Chow, ein Spiel-Enthusiasten, ist das Hauptbild von NBN schneller Verbindungsgeschwindigkeiten. “Ich würde mich für LWL-Breitband registrieren, weil ich schnelleres Herunterladen der Geschwindigkeit wünsche, wenn ich im Internet surfe und [Online-Spiele spiele]. Mit schnellerer Geschwindigkeit wird die Reaktionszeit des Spiels auch schneller sein, wodurch der Inhalt angenehmer wird” er sagte.

Allerdings, Schriftsteller Ong Kai Ling sagte Preisgestaltung der NBN-basierte Pakete müssen attraktiv sein.

“Für die meisten meiner Bedürfnisse ist es in absehbarer Zeit gut, aber nicht notwendig”, betonte sie. “Wenn der Preis nicht so wettbewerbsfähig ist, dass ich für diesen Dienst nicht mehr bezahlen muss, sehe ich mich nicht Schalten.

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben