HP unterstützt erweiterte Sicherheitsfunktionen für Drucker

Hewlett-Packard am Donnerstag startete eine Reihe von neuen Funktionen und Dienstleistungen zur besseren Sicherung von Druckern in Firmennetzwerken.

Der Umzug verdeutlicht, wie Drucker als Angriffsvektor für Cyberkriminelle eingesetzt werden können, die sensible Dokumente pochieren möchten.

Zu den neuen Funktionen zählt HP das serverlose PullDrucken, ein neues Feature für die Access Control-Software des Unternehmens. Die Technologie eliminiert die Notwendigkeit für Server in Niederlassungen Niederlassungen. Die Idee ist, dass eine zentrale Verwaltung des Drucks die Einhaltung von Vorschriften, die Vertraulichkeit und die Versorgungssicherheit verbessern kann.

HP Access Control ist auch so konzipiert, dass mobile Geräte per E-Mail und eine sichere Warteschlange drucken können.

Darüber hinaus hat HP seine HP JetAdvantage Security Manager-Software, die die Drucker überwacht und verwaltet, um mehr seiner HP LaserJet-Drucker erweitert. Die Sicherheitsdienste wurden auch auf Europa und Asien ausgeweitet.

Auf der Analytics-Front fügte HP ein Modul zu seiner Capture- und Route-Software hinzu, die Formulare erkennen kann, sodass sie digital gescannt und verwaltet werden können.

? M2M Markt springt zurück in Brasilien

FBI verhaftet angebliche Mitglieder von Crackas mit Haltung für das Hacken US gov’t Beamte

WordPress fordert Benutzer auf jetzt zu aktualisieren kritische Sicherheitslücken zu aktualisieren

White House ernennt ersten Chief Information Security Officer

Innovation, M2M-Markt springt zurück in Brasilien, Sicherheit, FBI verhaftet angebliche Mitglieder von Crackas mit Attitude für Hacking US gov’t Beamten, Security, WordPress fordert die Nutzer jetzt zu aktualisieren kritische Sicherheitslücken, Sicherheit, White House ernennt erste Bundesoberhäuptling Sicherheitsbeauftragter