Auf der Suche nach Llano: Laptops mit AMDs A-Serie kommen endlich, Desktops kommen in Kürze

AMD hat seine A-Serie Prozessor-Linie mit den ersten Chips für Desktops entwickelt erweitert. Die neuen Chips verbinden eine Aufstellung, die sieben mobile A-Series-Prozessoren enthält, die in diesem Monat bekannt gegeben wurden. Die A-Serie mit dem Codenamen Llano ist bedeutend, weil es AMDs erster Prozessor ist, der auf einem fortschrittlichen 32-nm-Prozess und dem ersten Mainstream-Chip hergestellt wird, um eine Multi-Core-CPU mit einer leistungsstarken “diskreten Klasse” -GPU zu kombinieren. Bisher war es schwierig, reale Systeme mit der A-Serie zu finden, aber das wird sich ändern.

1,9 GHz A8-3530MX (4 Kerne), 1,8 GHz A8-3510MX (4 Kerne), 1,5 GHz A8-3500M (4 Kerne), 1,6 GHz A6-3410MX (4 Kerne), 1,4 GHz A6-3400 (4 Kerne); 2,1 GHz A4-3310MX (2 Kerne), 1,9 GHz A4-3300M (2 Kerne)

Die neuen Desktop-Versionen umfassen die 2,90 GHz A8-3850 Quad-Core ($ 135) und die 2,60 GHz A6-3650 Quad-Core ($ 115). Bei diesen Preisen werden die Quad-Cores der A-Serie mit Intel Core i3 Dual-Cores konkurrieren, insbesondere dem 3,10 GHz Core i3-2100 ($ 117) und 3.30GHz i3-2120 ($ 138). Später in diesem Jahr wird AMD eine leistungsfähigere CPU freigeben, die auf einem neuen Design basiert, das als Bulldozer bekannt ist und mit den schnelleren Sandy Bridge-Quad-Cores von Intel konkurrieren sollte.

Desktop-Motherboards, die den A-Series-Prozessor unterstützen, sind bereits verfügbar und der Chip selbst wird ab dem 3. Juli, laut AMD, von Systemherstellern und Online-Händlern erhältlich sein. Mehrere Seiten haben Reviews von der A8-3850 veröffentlicht (mein Kollege, Sean Portnoy, hat auf diese Rezensionen gepostet).

AMD kündigte die mobile A-Serie Prozessoren am 14. Juni. Diese laufen mit niedrigeren Geschwindigkeiten, um die Akkulaufzeit zu maximieren, aber im Gegensatz zu ihren Desktop-Gegenstücke haben sie TurboCore, die dynamisch steigert die Frequenz, wenn nötig. Die Laptop-Prozessoren gehören

Als AMD diese verkündete, sagte das Unternehmen, sie seien Versand und würden in mehr als 150 Notebooks und Desktops erscheinen “im gesamten zweiten Quartal 2011 und darüber hinaus.” Bisher war es schwierig, diese Systeme zu finden – obwohl HP, Toshiba und Gateway alle A-Series-Laptops angekündigt haben – aber es sieht so aus, als hätte AMD gerade noch seine zweite Deadline erreicht.

HP bietet die A-Serie in 11 Consumer- und Business-Laptops. Der Pavilion dv6z Quad Edition ist direkt bei HP erhältlich (aber mit einem Fertigungsdatum vom 13. Juli) sowie bei Best Buy und Office Depot. Der 15-Zoll-Laptop startet bei $ 649,99 mit dem A6-3400M Quad-Core, 6 GB Speicher, 640 GB Festplatte und einem Blu-ray-Player.

Die kleineren dv4 und größeren dv7 sind noch nicht verfügbar. Das Budget Pavilion g-Serie ist noch nicht direkt von HP, aber die 15-Zoll-g6 ist online verfügbar von Best Buy, Staples und Walmart. Der offizielle Startpreis für das g6 ist $ 498, aber Staples bietet eine Konfiguration mit dem A4-3300M, 4GB Speicher und einer 500GB Festplatte für $ 349.99 nach Rabatten an. Die 14-Zoll-g4 und 17-Zoll-g7 sind noch nicht verfügbar entweder direkt von HP oder in den Geschäften.

Mehrere der ProBook-Business-Laptops sind direkt bei HP erhältlich, obwohl sie nicht bis zum 15. Juli ausgeliefert werden. Die ProBook-Baureihe umfasst die 14-Zoll-6465b und die 15-Zoll-6565b-Beide, die bei $ 679 mit der A4 beginnen -3310MX Dual-Core, 4 GB und eine 320 GB Festplatte. Die 15-Zoll-4535s ist auch für den Auftrag ab $ 519 mit den gleichen Spezifikationen wie die b-Serie. Die 14-Zoll-4435s und 15-Zoll-4436s scheinen verpasst haben HP am 27. Juni Schiffstermin.

Die Toshiba Satellite L-Serie ist entweder mit Intel-Core-Prozessoren der zweiten Generation oder mit AMDs A-Series-Prozessoren erhältlich. Die Serie umfasst die 13-Zoll-L735, 14-Zoll-L745, 15-Zoll-L755 und 17-Zoll-L755. Keine von diesen gibt es noch von Toshiba Direct. Aber Best Buy hat die L745 für $ 529,99 mit dem A4-3300M Dual-Core, 4GB und einer 640GB Festplatte. (Beachten Sie, dass Best Buy dazu neigt, die Spitzengeschwindigkeit im Turbo-Modus aufzulisten, anstatt die Basisfrequenz, die wahrscheinlich eine Menge Verwirrung verursachen wird.) Der L755 ist online bei Walmart für $ 548 mit dem A6-3400M Quad-Core, 4 GB Arbeitsspeicher und eine 640 GB Festplatte. Und der Desktop-Ersatz L775 ist auf mehreren Websites, darunter Best Buy, Office Depot und Walmart aufgelistet. Die preisgünstige Satellite C600 nutzt auch Fusion-Prozessoren, aber diese sind die Low-Power-E- und C-Serie Chips angekündigt im Januar.

IPhone, hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple veröffentlicht ein neues iPhone, iPhone, Wie sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Wiederverkauf, Hardware, Jetzt können Sie kaufen einen USB-Stick, der alles zerstört in seinem Weg, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Gateway 15-Zoll-NV55S ist in zwei verschiedenen Konfigurationen verfügbar. Die NV55S02u, derzeit erhältlich bei Office Depot für $ 599,99, mit dem A6-3400M Quad-Core, 4 GB Speicher und eine 500 GB Festplatte. Der schnellere NV55S05u ist auch bei Office Depot für $ 699,99 mit dem A8-3500M Quad-Core, 6 GB Speicher und einer 640 GB Festplatte erhältlich. Diese Preise sind beide höher als die vorgeschlagenen Preise von Gateway – $ 529,99 bzw. $ 629,99 für die NV55S.

Diese Laptops der A-Serie sind nur in den letzten Tagen verfügbar und ich habe noch keine Bewertungen von einem dieser Modelle gesehen. Wie bei der Desktop-Chip, obwohl, haben mehrere Websites Bewertungen basierend auf einem Notebook-Referenz-Design mit dem A8-3500M einschließlich Anandtech, HotHardware und Tech-Bericht veröffentlicht.

Hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple ein neues iPhone veröffentlicht

Wie sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Weiterverkauf

Jetzt können Sie einen USB-Stick kaufen, der alles zerstört

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution